23.08.2022

Energie- und Klimafestival Karlsruhe

Ausstellung, Infos, Mitmachaktionen – am Samstag, 24. September, von 10 bis 18 Uhr

Energie- und Klimafestival 2022

Ob Solar-Offensive, Reduzierung von Treibhausgasen, Energieeffizienz, Klimaschutz, smarte Ideen oder Energie sparen: Vor dem Hintergrund der aktuellen Energiepreissteigerungen und der Klimakrise gibt es beim ersten Energie- und Klimafestival am Samstag, 24. September, auf dem Karlsruher Festplatz von 10 bis 18 Uhr jede Menge Infos, Aktionen, Workshops, Programm, viele Tipps und Mitmachangebote.

Für unsere Energie – sauber, nachhaltig, zukunftssicher

„KA° – Wir machen Klima“, die Klimakampagne der Stadt Karlsruhe, Energienetzwerk fokus.energie e.V. und Messe Karlsruhe informieren im Rahmen der Energiewendetage und Nachhaltigkeitstage 2022 mit weiteren Initiativen, Vereinen, Organisationen und Gruppen rund um Klimaschutz und Energiewende. Dabei zeigen die engagierten Akteurinnen und Akteure, dass in Baden-Württemberg die Energiewende in vollem Gang ist.

„Für unsere Energie – sauber, nachhaltig, zukunftssicher“: Ziel dieser landesweiten Aktion unter dem Dach des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ist es, gebündelt auf die Bedeutung der Energiewende und des Klimaschutzes aufmerksam zu machen. Dabei sollen Bürgerinnen und Bürger sensibilisiert und motiviert werden, sich auch selbst einzubringen. Ob Tipps, Mitmach-Aktionen, Infos oder praktische Beispiele, so dass die Themen auch greifbar werden: Das Energie- und Klimafestival auf dem Karlsruher Festplatz bietet für jede und jeden eine ideale Plattform, um nachhaltiges Handeln und Taten für Energie und Klima einer breiten Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Energie- und Klimafestival 2022

Große Bandbreite der Informationsmöglichkeiten

Jede Tat zählt: Das Energie- und Klimafestival Karlsruhe lebt vom Engagement. Mitmachen ist daher nicht nur ausdrücklich erwünscht, sondern entscheidend für das gemeinschaftlich anzugehende Vorhaben. Dafür engagieren sich Initiativen, Vereine, Verbände, Institutionen, Unternehmen und Kommunen, präsentieren auf dem Festplatz ihre Ideen, Ansätze, Aktionen und Projekte. Wichtig ist den Organisatoren dabei, dass eine große Bandbreite der Informationsmöglichkeiten vor Ort gegeben ist.

Unter anderem sind folgende Initiativen, Organisationen und Gruppen dabei:

AXEL – Der Energie-Accelerator ist mit innovativen Start-ups aus dem Themenfeld Energie vor Ort, Brot für die Welt in Baden beschäftigt sich mit dem ökologischen Fußabdruck, die Bürgerstiftung Karlsruhe informiert zum leih.lokal, das Energienetzwerk fokus.energie e.V. informiert auch rund um die Initiative „3GradJETZT“, foodsharing e.V. informiert rund um das Thema Lebensmittelwertschätzung, Fossil Free Karlsruhe stellt den Wattbewerb vor, die GEDOK Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfördernden Karlsruhe e.V. zeigt Performances, GloW Karlsruhe e.V. bietet Workshops zu Themen der Klimagerechtigkeit an, das Mobilab vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des KIT gibt Anregungen zum Balkonmodul-Selbstbau, der Karlsruher Verkehrsverbund informiert über nachhaltige Mobilität, die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) informiert über Beratungsangebote, das Klimabündnis Karlsruhe ist mit mehreren Mitgliedsgruppen vertreten, lädt zum Gespräch und zum Mitmachen beim KlimaQuiz ein, KUNSTtransit e.V. präsentiert die Aktion „WERTvoll“, bei der Künstlerinnen und Künstler Müll in Unikate und Originale verwandeln, RealKoop informiert rund ums Reparieren und gibt mit dem Reparatur Café Karlsruhe e.V. Beispiele und praktische Anregungen, Slow Food Karlsruhe gibt Tipps rund um nachhaltige Ernährung und organisiert Angebote zum Mitmachen, der Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe lädt mit der Klimakampagne „KA° - Wir machen Klima“ zum Fahrrad-PV-Contest und zum Erstellen der persönlichen Klimabilanz ein, die Stadtwerke Karlsruhe informieren und sind mit Mitmach-Aktionen vor Ort, technika | Karlsruher Technik-Initiative präsentiert ihre Arbeit mit Schulen und Urbane Gärten gGmbH befassen sich mit dem Thema Kompostierung.

Spannend wird es auch auf der Bühne, wo neben Einblicken in die praktische Arbeit der Initiativen unter anderem auch die Preisverleihung im KA°- Mal- und Kreativwettbewerb „Sonnige Zukunft“ auf dem Programm steht.

Sprechen Sie uns an!
Portrait Leonie Pouw
Presse
Leonie Pouw
PR Manager
T: +49 (0) 15151110027